Angelika Heyder-Tippelt

wurde in Mittweida geboren. Von 1985-89 war sie Schülerin der damaligen "Spezialschule für Musik" in Dresden und studierte ab 1989 an der Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" bei
KV Prof. Ulrich Philipp. Während dieser Zeit besuchte sie Meisterkurse bei Prof. Dr. phil. Eckhart Haupt und Prof. Johannes Walther/ Dresden sowie bei Prof. Paul Meisen/ München. 1994 beendete sie das Studium als
Diplom-Orchestermusikerin und Diplom-Musikpädagogin.
 
Seitdem ist sie als freischaffende Künstlerin im In- und Ausland tätig und tritt in verschiedensten Konzertveranstaltungen sowohl solistisch, als auch in Kammermusikensembles und in Orchesterformationen wie den Dresdner Kapellsolisten oder dem Ensemble Frauenkirche auf.
 
Neben der Konzertflöte gilt ihr besonderes Interesse dem Spiel der Piccolo-, Alt- und Bassquerflöte. Ihr musikalisches Spektrum reicht dabei von der Aufführung alter Musik bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.
 
Seit 2011 beschäftigt sie sich mit der Aufführungspraxis historischer Musik und dem Spiel der Traversflöte. Sie absolvierte dafür einen Kurs in Frankreich bei Professor Stéphane Réty.
 
Die Zusammenarbeit mit weiteren
Kunstformen wie Malerei oder Tanz macht es ihr möglich, neue spannende und innovative Ideen sowie komplexe Projekte zu verwirklichen.
 
Lehraufträge verbinden sie mit dem
Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden sowie der Musikschule des Landkreises Meißen.
 
2014 nahm sie an einer umfangreichen zertifizierten Weiterbildung im Bereich der Musikphysiologie in Berlin und Hannover teil und ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin (DgfMM).
 


 


Meine Themen:

● differenzierte Körperwahrnehmung

● Körperübungen für den Übe-Alltag zur Verbesserung
   der körperlichen Fitness und Entspannungsfähigkeit
   (Regeneration) - für alle Altersgruppen

● Ergonomie am Instrument/ gesundes Üben

● Übe- und Lerntechniken

● Stressbewältigung

● Auftrittstraining
 

   
nach oben
 

kammermusik
Dresdner Kammertrio    |    flute, harp & voice    |    flute & percussion    |    flute & bass
                 


Dresdner Kammertrio

Das »Dresdner Kammertrio« wurde 2010 gegründet. Die drei Instrumentalisten
 
     Angelika Heyder-Tippelt (Flöte),
     Frieder Stange (Violoncello) sowie
     Victoria Chacón (Klavier)
 
sind Absolventen der Dresdner Musikhochschule.

Ihr musikalisches Repertoire umfasst Werke vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart und wird ständig erweitert. Den Musikern liegt besonders daran, das Charakteristische der Epochen und Genres, aber auch jedes einzelnen Werkes im Musizierstil lebendig werden zu lassen.
 
Dem Leichten, Tänzerischen bei Johann Sebastian Bach verleihen sie ebenso gekonnt Ausdruck wie dem Temperamentvollen eines Piazolla-Tangos.
 
Das Ensemble begeistert nicht nur bei konzertanten Kammermusik-
Aufführungen. Es tritt auch bei
Vernissagen, Lesungen und anderen Veranstaltungen auf, gestaltet dort den musikalischen Rahmen und setzt prägende visuelle und akustische Akzente. Im Zusammenwirken mit Kunstformen wie Malerei oder Tanz verwirklichen die Musiker innovative Ideen.

Gern erstellt das Trio perfekt auf individuelle Anforderungen zugeschnittene musikalische Programme.


Auswahl:   Georg Philipp Telemann – Triosonate a-moll   |   Josef Haydn – Trio in D, G, F
Carl-Maria von Weber – Trio g-moll  |  Bohuslav Martinu – First Sonata
Jean Françaix – Trio  |    Hajime Okumura – Jahresanfang in Japan
                 


flute, harp & voice

Genießen Sie festliche Klänge, wie z.B. barocke, französische oder auch weihnachtliche Programme, gespielt von
 
Angelika Heyder-Tippelt (Querflöte) und
Magdalena Schmutzler (Harfe),
begleitet von stimmungsvollen Texten, vorgetragen von
Markward Herbert Fischer.

Sie hören Werke von Jean-Baptiste
Krumpholtz, Francois Joseph Gossec,
Johann Sebastian Bach, Franz Schubert,
Claude Debussy, u.v.a.


Magdalena Schmutzler
wurde in Dresden geboren. Mit 6 Jahren begann der Klavierunterricht,
mit dem 13. Lebensjahr dann ihre Ausbildung im Fach Harfe an der sächsischen Spezialschule
für Musik Carl-Maria-von-Weber Dresden in der Klasse von Gerhard Kleiner.
Nach dem Abitur begann sie ihr Studium an der Hochschule für Musik
"Carl Maria von Weber" Dresden und später an der Hochschule für Musik Freiburg.
Magdalena Schmutzler war „Jugend musiziert“-Preisträgerin. Sie spielte u.a. in der sächsischen Staatskapelle Dresden, in der Staatskapelle Weimar und am Staatstheater Meiningen.
Heute ist sie freischaffende Künstlerin.



Markward Herbert Fischer
1965 bei Leipzig geboren, aufgewachsen in Dresden, verheiratet, fünf Kinder. Nach Abitur und Findejahren 1987 Bühnenreife. Bis 2001 am Staatsschauspiel Dresden engagiert. Zwischendurch, 1990, Abschluss als Dipl.-Literaturwissenschaftler an der Universität Leipzig. Seit 2002 als grafischer Gestalter an den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden angestellt. Parallel dazu kreativer Kopf und Betreiber des projektbezogen arbeitenden Literaturtheaters Dresden.

                 


flute & percussion

Angelika Heyder-Tippelt 
Querflöte,  Alt-, Bassquerflöte und Piccolo
 
Hendrik Gläßer
Marimbaphon /Schlagwerk
(Solo-Pauker der Elblandphilharmonie Sachsen und Dozent der Hochschule für Musik Dresden)

Die ungewöhnliche Duovariante mit Flöte und Schlagwerk bietet musikalische Eindrücke der besonderen Art. Grundverschiedene Instrumente zelebrieren gemeinsam besondere Melodien und Klangfarben. Dabei bearbeiten die Musiker Stücke verschiedener Epochen, wobei ihr Schwerpunkt auf Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts liegt.
 
Gemeinsam mit Vertretern weiterer künstlerischer Ausdrucksformen (Darstellende Kunst/Tanz u.a.) lassen sie kreatives Zusammenwirken sichtbar werden.
 
Von kurzweiligen Improvisationen bis hin zu abendfüllenden Konzerten begleitet und gestaltet das Duo verschiedenste Veranstaltungen.


Hendrik Gläßer

ist Solo-Pauker der Elblandphilharmonie Sachsen und Professor für Schlagwerk/ Pauke an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden. Sein Studium absolvierte er an der Musikhochschule Weimar. Er war Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe , u.a. Stipendiat des Deutschen Musikrates sowie der „Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal“.
 
Als Pauker und Schlagzeuger spielte er im Orchester der Komischen Oper Berlin, dem Gewandhausorchester Leipzig , dem WDR Sinfonieorchester Köln, dem NDR Sinfonieorchester, der Sächsische Staatskapelle Dresden, der Dresdner Philharmonie usw.
Regelmäßige Konzerttätigkeit schließt dabei die Mitwirkung im Kammerorchester der Dresdner Philharmonie , dem von Ludwig Güttler geleiteten Ensemble Virtuosi Saxoniae und im Komponistenverband Thüringen ein.
                 


flute & bass

In dieser selten zu hörenden Besetzung musizieren
Angelika Heyder-Tippelt und Carsten Heyder auf verschiedenen Flöten- bzw. Bassinstrumenten als Teil von Kammerkonzerten, Vernissagen und anderen Veranstaltungen.








Carsten Heyder
wurde in Dresden geboren. An der Hochschule für Musik „Carl-Maria-von-Weber“ Dresden studierte er bei Prof. Bernd Haubold. Es folgten Aufbaustudien in Dresden und in Weimar bei Prof. Horst Dieter Wenkel.
Bis zur Auflösung war er von 1997 – 2012 Solokontrabassist des Orchesters der Landesbühnen Sachsen.
 
Als Solist gastierte er beim Sinfonieorchester Chemnitz und dem Orchester der Landesbühnen Sachsen. Seit einiger Zeit befasst er sich intensiv mit historischer Aufführungspraxis – insbesondere dem
Violone-Spiel.
 
Seit 2013 ist er freischaffend tätig und wirkt dabei in verschiedenen Orchestern sowie Kammermusikformationen mit. Lehraufträge nimmt er am Heinrich-Schütz-Konservatorium Dresden und an der Musikschule des Landkreises Meißen wahr.
nach oben
 

musikphysiologie
nach oben
 
kontakt
© 2016 - Angelika Heyder-Tippelt
    Alle Rechte vorbehalten.

 Impressum
Herstellung der Seite:
Florian Manuel Fügemann
www.fmf-design.de

 

 
Haftungsausschluss


1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für Inhalt, Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität und/oder Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet.

3. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.